Kann jeder, der 45 Beitragsjahre voll hat, mit 63 Jahren in Rente gehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kann jeder, der 45 Beitragsjahre voll hat, mit 63 Jahren in Rente gehen?

      Meine Frage ist, ob jeder mit 63 in Rente gehen kann, der seine 45 Beitragsjahre in der gesetzlichen Rentenversicherung zusammen hat. Ich habe gehört, dass das auch mit dem Alter zusammenhängt. Wie ist das? ?(
      Danke.
      Klaus
      Nein, nur wer 1951 oder 1952 geboren ist, kann mit 45 Beitragsjahren in die Rente mit 63 Jahren gehen. Zwar können auch alle anderen Jahrgänge die neue Rente in Anspruch nehmen, aber nicht mehr genau im Alter von 63 Jahren. Sie heißt ja korrekt auch nicht Rente mit 63, sondern Rente ab 63 Jahren. Bereits für die Menschen, die 1953 geboren sind, müssen mehr als 45 Beitragjahre zusammen haben, um in den neue Frührente gehen zu können. Und wer heute beispielsweise 50 Jahre alt ist, kann die neue Rente ab 63 erst mit 65 Jahren nutzen. Eine Tabelle zum möglichen Renteneintrittsalter gibtz es hier: Tabelle Rente ab 63.
      Bei den Altersgrenzen handelt es sich im Grunde um die gleichen Altersgrenzen wie bei der bisherigen Rente für besonders langjährig Versicherte. Für jeden Geburtsjahrgang ab 19953 steigen die Altersgrenzen um zwei Monate.
      Viele Grüße,
      Sebi

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."