versicherungsmathematischen Abschlag der Betriebsrente bei Bezug einer vollen Erwerbsminderungsrente ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      versicherungsmathematischen Abschlag der Betriebsrente bei Bezug einer vollen Erwerbsminderungsrente ?

      Hallo,
      ich bin 58 Jahre alt und zeitlich unbeschränkt voll erwerbsgemindert.
      Ich besitze eine Anwartschaft einer Betriebsrente beim PSVag (Pensionssicherrungsverein.)
      In meiner Betriebsrentenvereinbarung der Pleite gegangenen Fa. gibt es keine Einschränkung bz. Erwerbsunfähigkeit.
      Der PSV schreibt jedoch was von -vorzeitige Inanspruchnahme pro Monat-0,5% Abzug.
      Welche Aussage ist relevant? Die meiner Zusage der alten Fa. oder die des PSV?
      Ist es richtig das der PSV die Betriebsrente kürzt aufgrund der längeren Bezugszeit? Gibt es eine gesetzliche Regelung?

      Im Internet habe ich außerdem folgenden Text gefunden:
      Vor Beantragung der Betriebsrente muss immer ein Rentenbescheid der gesetzlichen Rentenversicherung vorliegen. Dabei ist es z. B. bei Vorliegen einer Erwerbsunfähigkeitwichtig vorher die Frage zu klären, ob im speziellen Fall bei Vorliegen mehrerer Möglichkeiten eine Erwerbsunfähigkeitsrenteoder aber eine vorgezogene Altersrentewegen Erwerbsmin-derung oder -unfähigkeit beantragt werden kann. Die Klärung dieser Frage ist wesentlich für die Höhe der Betriebsrente; denn eine Betriebsrente wegen Erwerbsunfähigkeit bleibt im Gegensatz zur vorgezogenen Betriebsrente wegen Erwerbsminderung ohne versicherungsmathematischen Abschlag.

      Ich bin für jede Hilfe dankbar
      Blauerklaus

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."